Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluron Dr. Tzelepides Die Hyalurosäure ist eine feuchtigkeitsbindende Zuckerverbindung, Hyaluronsäure in Ihrer ursprünglichen Form ist ein natürlicher Bestandteil der Körper. Sie sorgt für elastische Haut und regt die Kollagen-Bildung an. Hyaluronsäure ist maßgeblich am straffen Erscheinungsbild der Haut beteiligt, weil sie die Bindgewebszellen in der Haut anregt, ein hohes Wasserbindungsvermögen hat, die Versorgung der Haut unterstützt und schädliche Umwelteinflüsse auf die Haut abmildern kann.
Mit zunehmendem Alter schwindet der Hyaluronsäuregehalt der Haut. Dies hat zur Folge, dass das Wasserbindungsvermögen abnimmt, die Haut an Elastizität verliert und sich zunehmend Fältchen und Falten bilden. Schuld daran ist die Reduktion des Hautbestandteils Hyaluronsäure, eines Polysaccharids, das überall in der interzellulären Matrix des Gewebes vorkommt.

Hyaluronsäure kommt in allen lebenden Organismen vor. Die meisten äußeren Zeichen der Hautalterung (Fältchen, Falten, Trockenheit, Elastizitätsverlust) hängen sehr stark mit der Reduktion von Hyaluronsäure zusammen. Sie gibt der Haut ihr Volumen, und damit ihr gesundes und vitales Aussehen. Mit dem Älterwerden baut sich der Hyaluronsäureanteil jedoch immer mehr ab. So erhält die Haut im Alter von 40 Jährigen bereits nur noch ca. 60 Prozent der ursprünglichen Menge an Hyaluronsäure und wird dementsprechend trocken und fältiger.
Allerdings kann man der Faltenbildung entgegenwirken, indem man dem Körper die verlorene Hyaluronsäure künstlich per Injektion wieder zuführt.

Das Anwendungsgebiet umfasst Krähenfüße, Stirnfalten, Mundfalten, Augen umgebende Falten, Nasen-Lippenfalten, Aknenarben, bis hin zu Lippenkontur-Korrektionen oder Lippenvergrößerungen, Kinnquerfalte, “Erdbeer“ –Kinn, Pflastersteinrelief, Halsquerfalten, Mentolabialfalte, Traurigkeitfalte, Marionettenlinie. Grundsätzlich kann die Haut von der Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure profitieren, sobald die ersten Zeichen der Hautalterung andeuten, dass der Haut abnimmt.

Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure:

Viele Menschen wünschen sich ein jüngeres Aussehen, das sie vor ein paar Jahren noch hatten. Mit den Jahren verliert die Haut an Frische uns Elastizität.

Die Hyaluronsäure ist in verschiedenen Stärken für verschiedene Patientenbedürfnisse als weiches, geschmeidiges Gel in unterschiedlichen Konzentrationsstärken verfügbar und wird von unseren Fachärzten ja nach Position und Tiefe der Falten eingesetzt und kombiniert. Ein hochwertiges Hyaluronsäurepräparat hat keine Granulome und fließt leicht und gleichmäßig in die Haut. Das Ergebnis ist ein natürlich aussehender Fülleffekt, der sich weich und angenehm anfühlt. Zum Unterspritzen werden sehr dünne Kanülen eingesetzt, so dass die Behandlung schmerzarm verläuft. Auf Wunsch können die entsprechenden Stellen vorher betäubt werden.

Zum Schutz der Haut sollten Sie für einige Tage auf Sauna und Sonne/Solarium verzichten.
Der Behandlungseffekt von Hyaluronsäure tritt sofort ein und hält in der Regel 6-8 Monate an, danach wird die Substanz im Körper vollständig biologisch abgebaut.

Ergebnisse:

Aufgrund der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir keine Vorher-/Nacher-Bilder von den Ergebnissen eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure zeigen.
Wir bedauern dies sehr und werden an dieser Stelle wieder Bilder zur Verfügung stellen, sobald dies wieder zulässig ist.

Welche Nebenwirkungen sind bei der Faltenunterspritzung mit vernetzter Hyaluronsäure möglich?

Bei einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure kann es zu leichten Blutungen kommen, die aber spontan nach dem Ende der Injektion verschwinden. Durch die Faltenunterspritzung mit Hyalurosäure kann es zur kurzzeitigen Rötung und Schwellung, evtl. zu kleinen Hämatomen im injizierten Areal kommen. Der Patient ist sofort nach der Behandlung wider gesellschaftsfähig.

Welche Nebenwirkungen könne bei einer Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure auftreten?

Nach der Injektion können eine leichte Rötung, Schwellung,Brennen oder kleine Blutergüsse an der Injektionsstelle auftreten.
Diese Nebenwirkungen sind in der Regel nur vorübergehen und können mit üblichem Make-up abgedeckt werden.

Wie hoch sind die Kosten für eine Unterspritzung der Falten oder Lippen mit Hyaluronsäure ?

Nachfolgend erhalten Sie einige Preisbeispiele.

Nasolabialfalte mit Hyaluronsäure 290 EUR

Lippen(Ober-und Unterlippe) mit Hyaluronsäure 290 EUR


Paketpreis für Behandlungen mit Botox und Hyaluronsäure:

Nasolabialfalte oder Lippen in Kombination mit Stirn, Zornesfalte und Augen seitlich 650 EUR

Nasolabialfalte und Lippe in Kombination mit Stirn, Zornesfalte und Augen seitlich 850 EUR


Die drei Behandlungsmethoden mit Botulinumtoxin, vernetzter Hyaluronsäure und unvernetzter Hyaluronsäure lassen sich kombinieren, um für jede Hautpartie und unterschiedliche Hautbilder ein optimales Ergebnis zu erzielen. Ich kann Ihnen die optimale Behandlungsmetode auf Basis meiner umfangreichen Erfahrungen aufzeigen.
Aber nicht nur Spritze allein machen die moderne Faltenbehandlung aus: Um die Hautoberfläche und damit das Hautescheinigugsbild zu verbessen,werden Peelingverfahren oder Mimikfalten wie die Zornesfalten (Glabellafalte), die senkrecht zwischen den Augenbraun veläft, lassen sich mit Botulinum glätten. Besonders im oberen Gesichtsdrittel ist es gut mit Füllsubstanzen wie Hyaluronsäure kombinierbar-und das in eine besonderes ausgeprägte Glabellafalte zusatzlich mit einem Hyaluton- Filler aufgefüllt werden.
Durch das Hochziehen der Stirn wird ebenfalls muskelzugbedingt die Entstehung von Querfalten, sog. „Denkerfalten“ oder auch „Sorgenfalten“ gefördert. Botulinum kann hier den hyperaktiven Muskel dämpfen und auch diese Falten glätten.
In unsern Gesichtsdrittel wird Botulinum in kleinen Dosen zur Behandlung der Fältchen rund um die Mund (Plissèfältchen), bei stark herabziehenden Mundwinkel sowie bei sogenannten „Erdbeerkinn“ verwendet. Hier resultiert eine unregelmäßige pflastersteinartig, aussehende Hautoberfläche aus den zu oft angespannten darunterliegenden Muskeln.
Als Orthostatische Falten werden Falten bezeichnet, die durch Gewebeschund verursacht werden. Diese lassen sich mit speziellen Füllsubstanzen (Fillern) “ausfüllen“. Oft angewandt wird die Faltenspritzung bei so genannten Nasolabialfalten, die vom Nase- zum Mundwinkel führen. Um die Mund können die Mundwinkel durch Filler freundlich angehoben und die Traurigkeitsfalten (Mentolabialfalten), die sich vom Mundwinkel zum Kinn ziehen, geglättert werden. Feine Füllsubstanzen können auch bei Oberlippenfalten (auch Plissèfältchen oder Raucherfältchen genannt) eingesetzt werden, ggf. in Kombination mit Botulinum.
Ideal sind Filler aber auch zur Konturierung und Volumgabe: Lippen können geformt und perfektioniert werden, die Augenregion optimiert und durch Volumgabe für das gesamte Gesicht wieder jugendliche Filler hergestellt werden.
     
Go To Top